Demografischer Wandel Personalmanagement – Beratung

 in Uncategorized

Der demografische Wandel stellt das Personalmanagement in der Gastronomie vor eine Herausforderung. Gastronomen, die gutes Personal gewinnen und halten wollen, müssen eine Strategie für die Personalentwicklung erarbeiten, um ihren Betrieb fit für die Zukunft zu machen. Dabei können Sie auf die Unterstützung von Projekt Gast zählen.

 

Wie wirkt sich der demografische Wandel auf das Personalmanagement in der Gastronomiebranche aus?

Der demografische Wandel wird die Bevölkerungsstruktur in Deutschland in den kommenden Jahrzehnten verändern. Die niedrige Geburtenrate hat zur Auswirkung, dass es künftig weniger junge Menschen geben wird. Im Jahr 2060 könnte jeder dritte Deutsche älter als 65 Jahre sein. Das sorgt an vielen Stellen in Wirtschaft und Gesellschaft für Anpassungsdruck. Auch für die Gastronomie stellt der demografische Wandel eine Herausforderung dar, die grundlegende Veränderungen mit sich bringt.

Die Gastronomiebranche ist geprägt durch viele junge Mitarbeiter und eine hohe Fluktuation. Der Anteil der 15- bis 34-Jährigen ist unter den Beschäftigten in der Gastronomie im Vergleich zu anderen Zweigen der Wirtschaft besonders hoch. Junge Mitarbeiter sind leistungsfähig und belastbar. Sie können schlechte Arbeitsbedingungen bei der Arbeit in Verbindung mit einer großen körperlichen Beanspruchung besser tolerieren als ältere Mitarbeiter – zumindest für eine gewisse Zeit.

Wenn Mitarbeiter kündigen, können Gastronomen sie bislang oft recht problemlos durch andere junge Beschäftigte ersetzen. Trotz einer oft hohen Fluktuation kann der Betrieb aufrechterhalten werden. Diese Herangehensweise im Management von Gastronomiebetrieben wird jedoch angesichts einer alternden Gesellschaft künftig nicht mehr zielführend sein.

 

Was sind die Folgen und Herausforderungen des demografischen Wandels?

Für die Gastronomie hat eine veränderte Altersstruktur gravierende Auswirkungen. Durch diese Entwicklung droht ein Fachkräftemangel ebenso wie akute Personalengpässe. Wenn es auf dem Arbeitsmarkt wegen einer anderen Altersstruktur weniger geeignetes Personal gibt, müssen Gastronomen umdenken, um Mitarbeiter zu finden und zu halten. Das Thema „demografischer Wandel Personalmanagement“ ist somit elementar in der Gastronomie!

Erschwerend hinzu kommen bestehende Probleme beim Nachwuchs: Viele Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt, die Abbruchquoten bei Ausbildungen sind hoch. Junge Menschen, die ihre Ausbildung in der Gastronomie durchziehen, wechseln anschließend nicht selten in andere Branchen, wo die Arbeitsbedingungen und das Gehalt besser sind. Je weniger Azubis es gibt, die ihre Ausbildung erfolgreich beenden und im Beruf bleiben, desto schwieriger wird es für Gastronomiebetriebe, geeignetes Personal zu finden und für eine gute Personalentwicklung zu sorgen. Das verschärft den Fachkräftemangel zusätzlich.

 

Welche Maßnahmen und Strategien sind wirksam für Gastronomiebetriebe?

Die bisherigen Praktiken im Personalmanagement vieler Gastronomiebetriebe, die auf junge Mitarbeiter setzen, aber keinen besonderen Wert auf eine hohe Mitarbeiterbindung legen, sind angesichts des demografischen Wandels nicht zukunftsträchtig. Der demografische Wandel sorgt im Personalmanagement in der Gastronomie für einen Anpassungsdruck, der einen grundlegenden Wandel erforderlich macht.

Welche Strategie sich am besten eignet, um dem demografischen Wandel im Personalmanagement zu begegnen, hängt von vielen Faktoren ab. Entscheidend ist es, gutes Personal zu finden. Hierauf sollten Unternehmen besonders großen Wert legen. Es mag aufwendiger sein, einen wirklich fähigen Mitarbeiter zu finden, aber es lohnt sich. Wenn gutes Personal dem Unternehmen über lange Zeit erhalten bleibt, sorgt das für reibungslose Abläufe und kann Kosten sparen.

Nicht nur die Personalgewinnung ist angesichts des demografischen Wandels im Personalmanagement entscheidend, sondern auch die Mitarbeiterzufriedenheit. Es wird künftig stärker darauf ankommen, gute Mitarbeiter im Betrieb zu halten. Das ist über gute Arbeitsbedingungen, ein faires Gehalt und Wertschätzung möglich. Auch betriebliche Weiterbildung ist als Management-Tool hilfreich.

Ein Ansatzpunkt bei der Personalentwicklung von Unternehmen ist die Schichtplanung. Die Arbeitszeiten in der Gastronomie sind einer der wichtigsten Gründe für Ausbildungsabbrüche und Eigenkündigungen. Möglichst sozialverträgliche Arbeitszeiten, eine nicht zu häufige Rotation zwischen Früh- und Spätschichten und genügend freie Wochenenden sind essenzielle Instrumente in der Personalentwicklung. Im Gastgewerbe arbeiten überdurchschnittlich viele Frauen, die häufig darauf angewiesen sind, Beruf und Familie miteinander vereinen zu können. Unternehmen, die ihren Mitarbeitern entgegenkommen, haben eher zufriedene Beschäftigte, die gerne zur Arbeit kommen und ihnen langfristig treu bleiben.

Um die Auswirkungen des demografischen Wandels durch Personalmanagement abzumildern, müssen Gastronomiebetriebe ungenutzte Potenziale aufdecken. Ein wichtiger Aspekt betrifft dabei auch das Thema Ausbildung: Viele Betriebe bilden zwar aus, betrachten Azubis aber als vollwertige Mitarbeiter. Eine hohe Arbeitsbelastung gepaart mit einem geringen Lerneffekt und einer niedrigen Ausbildungsvergütung führt zu hohen Abbruchquoten. Auch hier ist eine individuelle Strategie mit passenden Maßnahmen gefragt, um die nötige Veränderung anzustoßen und sich an den Wandel der Altersstruktur in der Arbeitswelt anzupassen.

 

Warum ist Projekt Gast der richtige Ansprechpartner rund um das Thema demografischer Wandel Personalmanagement für Gastronomiebetriebe?

Die Entwicklungen in der Demografie stellen eine Herausforderung für Gastronomen dar. Wenn Sie Ihr Unternehmen über ein durchdachtes Personalmanagement fit für die Zukunft machen möchten, sind Sie bei Projekt Gast an der richtigen Adresse. In unserer Arbeit helfen wir Unternehmen dabei, Personal zu gewinnen, zu schulen und die Abläufe im Betrieb optimal zu planen. Auch bei der Entwicklung Ihres Unternehmens unterstützen wir Sie gerne.

Ein demografischer Wandel Personalmanagement und der sich abzeichnende Fachkräftemangel werden es noch schwieriger machen, gutes Personal zu gewinnen. Schon jetzt sind Stellenbesetzungen oft zeitraubend und führen nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Neue Mitarbeiter sind nicht so leistungsfähig wie erhofft oder kündigen schon nach kurzer Zeit wieder – mit negativen Auswirkungen auf die Entwicklung des Unternehmens. Die Personalgewinnung übernehmen wir gerne für Sie. In einem Auswahlverfahren mit mehreren Schritten finden wir Kandidaten, die wirklich zu Ihnen passen. Die neuen Mitarbeiter schulen wir, um sie bestmöglich ins Unternehmen zu integrieren.

In unserer Arbeit haben wir einen ganzheitlichen Blick auf Gastronomie-Unternehmen. Dank langjähriger Erfahrung wissen wir genau, wo wir ansetzen können, um die Abläufe zu verbessern und Betriebe optimal zu betreiben. Dabei geben wir Ihnen für die Personalentwicklung und das Management Ihres Unternehmens ehrliche Tipps und stehen Ihnen in der Umsetzung der nötigen Maßnahmen tatkräftig zur Seite. So bringen wir gemeinsam die nötigen Veränderungen auf den Weg.

Letzte Beiträge
Bio-Gastronomie - Beratung für nachhaltige Betriebe - Jetzt Beratung durch Projektgast-Beratung anfordern