Nachhaltige Gastronomie – Jetzt Beratung anfordern

 in Uncategorized

Wer bei seinen Gästen punkten will, der setzt auf Nachhaltigkeit in der Gastronomie. Diesem Trend können sich Gastronomen nicht verschließen und sollten für ihr Restaurant oder Gaststätte nachhaltige Konzepte entwickeln, die gut für die Umwelt und das Wohlbefinden der Gäste sind. Deshalb ist nachhaltige Gastronomie bedeutend:

Was bedeutet Nachhaltigkeit in der Gastronomie?

Eine nachhaltige Gastronomie zeichnet sich vor allem durch eine Küche aus, die auf regionale und hochwertige Produkte setzt. Die verarbeiteten Lebensmittel stammen aus dem direkten Umfeld. Mit Bio-Produkten können Gastronomen darüber hinaus weiter bei Ihren Gästen punkten. Denn der Besucher Ihres gastronomischen Betriebs wollen mit gutem Gewissen genießen. Er soll sich wohlfühlen und wiederkommen. Dazu gehört auch ein breites Angebot an unterschiedlichen Angeboten auf der Speisekarte- wie beispielsweise auch vegane Gerichte. Sollte ein Take-away angeboten werden, sollten Sie hier neben regionalen Produkten sowie Bio-Lebensmittel auch auf umweltfreundliche Verpackungen achten.

Ausgezeichnete Nachhaltigkeit in der Gastronomie

Nachhaltiges Wirtschaften in der Gastronomie kann am Ende sogar „ausgezeichnet“ sein. So vergibt der Guide Michelin sogar den „Grünen Stern“ an besonders umweltfreundliche und klimaneutrale Gastronomen und das Greentable-Siegel ist eine weitere Auszeichnung für Nachhaltigkeit in der Gastronomie. Aber nicht nur deshalb arbeiten viele Betriebe in der Branche daran, ihre Co2-Bilanz nachhaltig zu verbessern und sozial verantwortungsvoll und ökonomisch zu handeln. Neben der Verwendung von Lebensmitteln aus regionaler oder aus fair gehandelter Landwirtschaft, sollte die nachhaltige Gastronomie auch ein bewusstes Auge auf das Sparen von Energie, CO₂-Ausstoß oder den produzierten Müll werfen.

Da das Thema für Unternehmen in der Gastronomie sehr umfang- und facettenreich ist, bietet es sich an, sein individuelles, umweltfreundliches und klimaneutrales Konzept mit fachlicher Unterstützung in Form einer professionellen Nachhaltigkeitsberatung zu erstellen.

Warum sollte ein Gastronomiebetrieb ökologisch-wirksame Maßnahmen treffen?

Nachhaltigkeit in der Gastronomie ist nicht nur ein Trend, sondern auch für die Zukunft und den damit verbundenen wirtschaftlichen Erfolg ein wichtiges Thema. Darum sollte sich ein Gastronomiebetrieb fachliche und kompetente Unterstützung mit langjähriger Erfahrung und einem großen Netzwerk in diesem Feld zur Seite holen. So lassen sich Arbeitsabläufe im Betrieb effektiver umsetzen. Zunächst ist eine fünfstufige Unternehmensanalyse notwendig. Darauf fußt dann ein individuell gestalteter Businessplan. Mit weiteren Handlungsempfehlungen und Maßnahmen zur Nachhaltigkeit kann dann Schritt für Schritt den Entwurf in der Realität umgesetzt werden.

Energie und Wasser einsparen

Das gilt für alteingesessene Restaurants genauso wie für Gastro-Gründer, am Thema Nachhaltigkeit kommt man nicht mehr vorbei. Gesunde Ernährung und Klimaschutz. Auch für Gaststätten ist ein guter CO₂-Fußabdruck wichtig. Beispiele für eine ökologisch-wirksame nachhaltige Gastronomie sind etwa Energie zu sparen. Dazu gehören beispielsweise die richtige Beleuchtung oder energiesparende Geräte in der Küche. Das gilt genauso für den Wasserverbrauch. Auch das Thema Müllvermeidung ist für den Umweltschutz wichtig. Ein weiterer Tipp ist die Vermeidung von Verpackungen beziehungsweise die Nutzung von nachhaltigen Verpackungen – dazu gehören zum Beispiel auch biologisch abbaubare Einwegprodukte. Die Faustegel sollte aber immer sein, dass man den Müll auf ein Minimum reduzieren sollte.

Großen Wert auf die Herkunft der Lebensmittel

Nachhaltigkeit zeichnet sich im Gaststättengewerbe aber vor allem auch bei der Wahl der Produkte ein. Erdbeeren im Winter? Das muss nicht sein. Die meisten Gäste schätzen eine saisonale Speisekarte mit nachhaltigen Produkten aus der Region. Denn die Restaurant-Besucher legen in der Regel großen Wert auf die Herkunft der verwendeten Zutaten. Deshalb sollte man als Besitzer auch immer wieder auf die Wünsche seiner zahlenden Kundschaft eingehen und diese bei der Zusammenstellung der Speisekarte berücksichtigen.

Mit dem passenden Plan zum nachhaltigen Ziel

Alle diese Beweggründe sind ökologisch und umweltfreundlich. Sie sind aber auch gut für jedes Unternehmen in der Gastronomie. Denn durch die Vermeidung von Abfall, dem geringeren Energieverbrauch oder der Unterstützung regionaler Lieferanten, lässt sich für Inhaber gastronomischer Einrichtungen auch Geld sparen. Dafür benötigt es aber einen passenden Plan mit einem definierten Ziel.

Sind nachhaltige Restaurants erfolgreicher?

Ob ökologisch-wirksame Restaurants erfolgreicher sind, hängt vom richtigen Konzept ab. Der Erhalt unserer Umwelt ist ein Thema, das jeden Menschen angeht. Darum kommen Küchenchefs daran nicht vorbei. Denn die Kunden fragen nach und wollen wissen, was sie genau auf dem Teller haben. Auch die Nachfrage nach veganem Lebensmittel und Gerichten nimmt immer weiter zu. Bio-Produkte gehören mittlerweile zum Lebensalltag dazu. Deshalb können Restaurants, aber auch Lieferservices bei ihren Gästen und Kunden punkten. Es gilt nämlich dem Markt etwas zu bieten, was die Menschen haben wollen.

Mit Transparenz punkten

Nachhaltigkeit durchdringt das Leben der meisten Menschen im Land. Deshalb sollte auch im Gaststättengewerbe Transparenz herrschen. Das bedeutet, die Gäste müssen nicht nur schmecken, dass hochwertige, regionale und gesunde Lebensmittel zum Einsatz kommen, sondern dass das gesamte Konzept im Restaurant sichtbar sein muss. Das geht bei der Beleuchtung los und geht weiter über die Einrichtung und das Geschirr. Darüber hinaus sollte in der Speisekarte kenntlich gemacht werden, woher die Produkte stammen. So nimmt man seine Kunden mit ins Boot, zeigt nachhaltige Kompetenz und tut Gutes für den Klimaschutz, aber auch für das eigene Unternehmen.

Wieso ist Projekt Gast Ihr Ansprechpartner für eine professionelle Beratung im Bereich nachhaltiges Gaststättengewerbe?

Wir von Projektgast haben eine über 40-jährige Erfahrung im Bereich der Gastronomie-Beratung. Darum können wir für unser nachhaltiges Consulting auf ein breites Netzwerk mit vielen Partnern zurückgreifen. Es werden die passenden Strategien erarbeitet, sodass Gastronomen ihre Arbeitsabläufe in Zukunft effektiv und nachhaltig gestalten können. Dazu gehören wichtige Maßnahmen und Handlungsempfehlungen, die weitere Grundlagen für eine sinnvolle Unternehmensstrategie dienen.

Motivierte Mitarbeiter für mehr Nachhaltigkeit

Mit unserer ehrlichen und direkten Art durchleuchten wir die Möglichkeiten des Betriebs. Arbeiten die Stärken und Schwächen heraus und beziehen dabei auch das Personal vor Ort mit ein. Denn nicht nur der Chef muss hinter dem nachhaltigen Konzept stehen, sondern auch die Mitarbeiter sollten zu hundert Prozent hinter dem Thema Nachhaltigkeit stehen und es mittragen. Die Beratung ist darüber hinaus immer auf die Gegebenheiten im jeweiligen Restaurant abgestimmt.

Beratungen und Schulungen

Darüber hinaus begleiten wir interessierte Betriebe auch weiter. So führen wir nachhaltige CSR-Beratungen und Schulungen durch. Bei den Nachhaltigkeitsberatungen optimieren wir die ausgearbeiteten Strategien auf alle nachhaltigen Aspekte wie beispielsweise grüne Lebensmittel, Energieeffizienz und Finanzen. Für weitere Informationen wenden sich interessierte Gastronomen oder Gründer direkt an uns. Auf unserer Webseite stehen weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.

Letzte Beiträge
Demografischer Wandel Personalmanagement - Jetzt Beratung anfordern bei Projekt Gast!