Nachhaltigkeitsstrategie – Optimierung & Beratung

 in Uncategorized

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Bei einer Strategie zur nachhaltigen Entwicklung geht es aber um mehr als Bio-Lebensmittel. Eine gute Nachhaltigkeitsstrategie stellt Sie und Ihr Unternehmen bestens für die Zunft auf und bereitet Sie auf die Aufgaben vor, die Klimaschutz, der Schutz der Umwelt und gesellschaftliche Verantwortung mit sich bringen. Gerne beraten wir Sie zum Thema Nachhaltigkeit und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine Nachhaltigkeitsstrategie, die auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.

 

Was ist eine Nachhaltigkeitsstrategie?

Die Nachhaltigkeitsstrategie 2021 umfasst Methoden und Maßnahmen für eine nachhaltige Entwicklung und deren Umsetzung. Strategien für eine nachhaltige Entwicklung gibt es auf regionaler, nationaler und globaler Ebene, aber zunehmend auch in der Wirtschaft und bei Unternehmen. Der Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit kann für viele Unternehmen eine Chance sein, die sie nutzen sollten, um sich zu einem zukunftsfähigen Unternehmen zu entwickeln und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Wie gelingt eine gute Strategie für nachhaltige Entwicklung? Der Blick geht dabei auf jeden Fall nach vorne und umfasst vorausschauendes Handeln und das Erkennen von Wachstumschancen. Bei vielen Strategien spielen das Jahr 2030 und die globalen Nachhaltigkeitsziele eine entscheidende Rolle. Das Ziel ist, bis dahin konkrete Maßnahmen für nachhaltiges Wirtschaften und nachhaltigen Konsum umgesetzt zu haben und so die Erderwärmung zu begrenzen. Intern geht es darum, durch Umstrukturierungen und dem effizienten Nutzen von Potenzialen Unternehmen voranzubringen. Oft ist ein passendes Konzept sehr individuell und umfasst je nach Betrieb viele einzelne Aspekte, die aufeinander aufbauen.

Auch die Vereinten Nationen, die Bundesregierung und die Landesregierungen verfolgen in den letzten Jahren eine ökologische und soziale Nachhaltigkeitspolitik. In Deutschland gibt es seit 2002 eine deutsche Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung. Weitere Programme mit verschiedenen globalen Maßnahmen sind die Agenda 21 der Vereinten Nationen oder Global Compact der UN.

In einer Strategie zur nachhaltigen Entwicklung werden in der Regel Nachhaltigkeitsziele beschlossen und festgelegt, wie diese Ziele erreicht werden sollen. Im Rahmen einer nachhaltigen Entwicklung geht es dabei um Innovationen, gesellschaftliches Engagement und den Schutz der Umwelt. Bei einer nachhaltigen Unternehmensstrategie werden auch Stakeholder einbezogen.

 

Warum ist eine Nachhaltigkeitsstrategie wichtig?

Der Klimawandel stellt Privatpersonen, Regierungen, Organisationen und Unternehmen vor große Herausforderungen. Gäste sowie Kundinnen und Kunden fordern zudem mehr und mehr Nachhaltigkeit von Unternehmen ein. Die Herausforderungen unserer Zeit stellen auch Gastronomiebetriebe vor die Aufgabe, ein nachhaltiges Geschäftsmodell zu entwickeln, um auch zukünftig Wachstumschancen nutzen zu können. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fordern von ihren Vorgesetzten ebenfalls Nachhaltigkeit und Einsatz für die Gesellschaft ein. Durch ein effektives Projekt, Innovationen und Know-how kann es zudem gelingen, neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu werben. Dazu kommt, dass es immer mehr Gesetze gibt, bei Unternehmen mehr Nachhaltigkeit einfordern.

Studien zeigen, dass in Restaurants heute jeder zweite Gast Wert auf Nachhaltigkeit legt. Dabei geht es um wesentliche Themen wie Lebensmittel aus regionaler und ökologischer Landwirtschaft, vegetarische und vegane Gerichte auf der Speisekarte und wie mit Lebensmittelresten umgegangen und Müll vermieden wird. Hier kann der Fokus auf das sogenannte Waste-Management gelegt werden. Ähnliches gilt auch für Verpackungen, vor allem, wenn Essen geliefert wird. Der Trend geht zunehmen zu umweltfreundlichen, biologisch abbaubaren Alternativen. Idealerweise wird auf Plastik verzichtet und zunehmend kompostierbare und recycelbare Materialien verwendet. Die Entwicklung geht also zu Nachhaltigkeitszielen, bei denen Ressourcen gespart werden und der ökologische Fußabdruck eine Rolle spielt.

Zum Thema Nachhaltigkeit gehören auch soziale Aspekte wie der Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oder Fragen zum sozialen Zusammenhalt. Dazu kommt, dass viele Betriebe Energie und CO2-Emissionen sparen wollen. Der CO2-Fußabdruck von Lebensmitteln ist ein Themenbereich, der in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen wird. Energiesparende Geräte, erneuerbare Energien und effiziente Technik sind hier ein guter Ansatz. Weitere nachhaltige Ziele könnten ein Solardach oder eine bessere Wärmedämmung sein. Im Rahmen einer nachhaltigen Unternehmensstrategie geht es daher um zahlreiche Handlungsfelder und die Entwicklung von Maßnahmen, mit denen Ressourcen geschont werden.

 

Welches Ziel hat eine Nachhaltigkeitsstrategie?

Unternehmen, die dauerhaft Erfolg haben wollen, sollten den aktuellen Zustand analysieren und überlegen, ob ihr Geschäftsmodell auch für die Zukunft gut aufgestellt und lukrativ ist. Beim Thema Nachhaltigkeit kommt es auf eine langfristige Perspektive und messbare Ziele an. Wer frühzeitig Chancen erkennt, die Nachhaltigkeit bietet, und diese nutzt, kann seinen Betrieb langfristig solide aufstellen.

Nachhaltigkeit ist Chefsache. Die Führungsetage sollte mit gutem Beispiel vorangehen. Oft ziehen dann fast automatisch die Mitarbeitenden mit. Idealerweise werden diese mit einbezogen und Schulungen durchgeführt. Letztendlich bringt eine gute Nachhaltigkeitsstrategie Wettbewerbsvorteile mit sich, denn Betriebe können ihr Konzept schärfen und sich gegenüber der Konkurrenz abheben. In der Wirtschaft werden für die nachhaltige Entwicklung häufig klar definierte Ziele, die auch Gesellschaft und Stakeholder einbeziehen, beschlossen.

 

Warum ist projektgast-Beratung der richtige Ansprechpartner für eine Nachhaltigkeitsstrategie?

Wir unterstützen Sie der Entwicklung eines Konzepts, das zu Ihrem Unternehmen passt. Bei der Umsetzung führen wir unter anderem Ablaufoptimierungen, Produktoptimierungen und Personalschulungen durch und helfen Ihnen damit bei der Weiterentwicklung und dem Erreichen ambitionierter Ziele. Dank langjähriger Berufserfahrung und einem breit aufgestellten Netzwerk lassen sich oft individuelle Lösungen finden, bei denen Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einbezogen werden.

 

Letzte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Qualitätsmanagement Gastronomie - Das ist Qualität in der Gastronomie